Die Anschläge vom 11. September und die Neudefinition von »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster

Die Anschläge vom 11. September und die Neudefinition von »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster

Die Anschläge vom 11. September und die Neudefinition von »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster

Paul Craig Roberts

Kaum haben wir gerade einmal nicht aufgepasst, schon wurde der Begriff »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster neu definiert. Unter »Verschwörungstheorie« versteht man nicht länger ein Ereignis, das durch eine Verschwörung erklärt werden kann. Stattdessen ist damit ab jetzt jede Erklärung oder selbst jede Tatsache gemeint, die von der Erklärung der Regierung oder der ihrer Medienlakaien abweicht.

So wurden beispielsweise Internetnachrichtensendungen von Russia Today von der New York Times mit Verschwörungstheorien gleichgesetzt, weil RT Nachrichten meldete und Kommentare ausstrahlte, über die die New York Times nicht berichtete und die die amerikanische Regierung nicht gutheißt. Das bedeutet mit anderen Worten, wenn die Wahrheit für die Regierung und ihr Propagandaministerium unbequem wird, wird sie einfach neu als Verschwörungstheorie definiert, um sie als absurde und lächerliche Erklärung, die man am besten ignoriert, zu diskreditieren.
Weiterlesen

Advertisements