Russischer Diplomat bestätigt: Gaddafis Tochter verklagt Nato wegen Luftangriffs

Der russische Nato-Botschafter Dmitri Rogosin © RIA Novosti. Alexey Kudenko

Der russische Nato-Botschafter Dmitri Rogosin © RIA Novosti. Alexey Kudenko

Der russische Nato-Botschafter Dmitri Rogosin hat in einem Interview für die Freitagsausgabe der „Iswestija“ bestätigt, dass die Tochter des libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi, Aisha, in Paris und Brüssel Gerichtsklagen gegen die Nato wegen Kriegsverbrechen eingereicht hat.

Laut den Behörden in Tripolis waren Aishas Bruder sowie zwei Nichten und ein Neffe von ihr bei einem Nato-Luftangriff ums Leben gekommen.

Früheren Medienberichten zufolge wurden der 29-jährige Saif al-Arab, einer der sieben Söhne des libyschen Herrschers, sowie die vier Monate alte Mastura, der zweijährige Saif und die dreijährige Kartago in der Nacht zum 1. Mai bei einem Nato-Bombenangriff auf den Stadtbezirk Bab al-Aziziya von Tripolis getötet.
Weiterlesen

Advertisements