Die Meerestrommeln werden geschlagen

Die Meerestrommeln werden geschlagen

Die Meerestrommeln werden geschlagen

Leise Töne USA vs. China oder umgekehrt. Im Westen, soweit ich es mitbekommen habe, stillschweigen über ein Konzert weit weg von Europa, vom Dollar, vom Euro vom Krieg……

Oder ist im Westen nur die Ablenkung vom eigentlichem Geschehen was weiter im Osten stattfindet? Sicher es wird eng in und für Europa egal was nun wirklich zu erst passieren wird. denke weiterhin, und vieles spricht noch dafür es geht in eine andere Richtung, und alles hat nur einen Sinn: Nebel erzeugen.

Aber was sagen andere Medien:

Weiterlesen

Advertisements

Die Anschläge vom 11. September und die Neudefinition von »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster

Die Anschläge vom 11. September und die Neudefinition von »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster

Die Anschläge vom 11. September und die Neudefinition von »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster

Paul Craig Roberts

Kaum haben wir gerade einmal nicht aufgepasst, schon wurde der Begriff »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster neu definiert. Unter »Verschwörungstheorie« versteht man nicht länger ein Ereignis, das durch eine Verschwörung erklärt werden kann. Stattdessen ist damit ab jetzt jede Erklärung oder selbst jede Tatsache gemeint, die von der Erklärung der Regierung oder der ihrer Medienlakaien abweicht.

So wurden beispielsweise Internetnachrichtensendungen von Russia Today von der New York Times mit Verschwörungstheorien gleichgesetzt, weil RT Nachrichten meldete und Kommentare ausstrahlte, über die die New York Times nicht berichtete und die die amerikanische Regierung nicht gutheißt. Das bedeutet mit anderen Worten, wenn die Wahrheit für die Regierung und ihr Propagandaministerium unbequem wird, wird sie einfach neu als Verschwörungstheorie definiert, um sie als absurde und lächerliche Erklärung, die man am besten ignoriert, zu diskreditieren.
Weiterlesen

Breaking News Alert : The New York Times

Breaking News Alert
The New York Times
Friday, June 24, 2011 — 10:31 PM EDT
—–

Gay Marriage Approved by New York Senate

Lawmakers voted late Friday to legalize same-sex marriage, making New York the largest state where gay and lesbian couples can wed, and giving the national gay-rights movement new momentum from the state where it was born.

The same-sex marriage bill was approved on a 33 to 29 vote. The Senate galleries were so packed with supporters and opponents that the fire marshals closed them off.

Read More:
http://www.nytimes.com/?emc=na

 

Read More:
http://www.nytimes.com/?emc=na Weiterlesen

Nuklearer Terroranschlag am 26. Juni in Berlin?

Nuklearer Terroranschlag am 26. Juni in Berlin?

Nuklearer Terroranschlag am 26. Juni in Berlin?

Es geht seit einiger Zeit durch die Medien: der 26.06 und ein evtl Terroranschlag unter falscher Flagge. Anzehe, Antrag auf einstweilige Verfügung usw. aber was ist wenn es wirklich false flag war, wir können alle aufatmen der Gewinner: der Akteur, der Verlierer die alternative Szene. Eine Szene die (mein Eindruck) seit einiger Zeit im Wandel oder im befussten ändern begriffen ist. Nur was ist wahr?

der Artikel s. weiter unter der letzte Absatz:

Andreas von Rétyi
Nun sind es nur noch wenige Tage bis zur Fußball-WM der Frauen in Berlin. Am kommenden Sonntag findet das Eröffnungsspiel statt. Doch seit einiger Zeit scheint diese Veranstaltung von mehr als düsteren Vorzeichen überschattet. Im Internet kursieren bereits seit Wochen zahlreiche Informationen zu einem angeblich bevorstehenden Großanschlag auf das Stadion. Wird es ein zweites 9/11 geben, diesmal in Deutschland, und wird die Attacke sogar noch entsetzlicher als die Katastrophe vor zehn Jahren? Die Rede ist von einem Nuklearanschlag.
Weiterlesen

Warning over rising geological disasters

 Mudslides in Jiangxi province on June 20, 2001

Mudslides in Jiangxi province on June 20, 2001

China, the nation worst hit by geological disasters such as earthquakes and landslides, is bracing for even more in the future, the Ministry of Land and Resources warned on Tuesday.

„China is facing a grave situation,“ said Tian Tingshan, deputy director of the Center for Geological Disaster Emergency Technical Guidance.

Tian said that apart from large earthquakes, geological disasters including landslides and mudslides have become the most damaging disasters in the country.

According to statistics from the ministry, China has suffered 329,000 geological disasters since 1998, leaving 13,925 people dead or missing and causing property losses of more than 61 billion yuan ($9.6 billion).
Weiterlesen

Neue US-Sanktionen gegen Irans Unternehmen rufen Fragen hervor – Moskau

Das russische Außenministerium © RIA Novosti. Anton Denissow

Das russische Außenministerium © RIA Novosti. Anton Denissow

Neue einseitige US-Sanktionen gegen iranische Unternehmen – Hafenbetreiber IRI und die nationale Fluggesellschaft – rufen nach Ansicht des russischen Außenamtes ernsthafte Fragen hervor.

„Derartige Handlungen, denen die exterritoriale Anwendung von US-Recht zugrunde liegt, schaffen potentiell eine Situation, da auch russische Geschäftsstrukturen, die mit den oben genannten Unternehmen zusammenarbeiten, betroffen werden könnten“, hieß es in einer am Freitag in Moskau veröffentlichten Stellungnahme des Außenministeriums.

Weiterlesen

Gentech-Gift im Blut von Babys nachgewiesen!

Gentech-Gift im Blut von Babys nachgewiesen!

Gentech-Gift im Blut von Babys nachgewiesen!

Eine neue Studie von Aziz Aris und Samuel Leblanc aus Kanada weist das Vorkommen eines Giftstoffs aus Gentechnik-Pflanzen im menschlichen Blut nach. Die Theorie, das Gentechnik-Gift würde im menschlichen Verdauungstrakt zersetzt, ist somit widerlegt. Gesundheitsrisiken beim Verzehr des Toxins wurden wissenschaftlich nachgewiesen.

Das BT-Gift stammt aus dem Bakterium Bacillus thuringiensis und wirkt gegen bestimmte Insekten. Das Gift produzierende Eiweiß Cry1AB ist bei Gentechnik-Pflanzen wie Mais, Soja und Baumwolle im Genom eingebaut und gelangt über die Nahrungskette in den Körper. Bei den in der Studie untersuchten Frauen und Föten (!) wurde Cry1AB im Blut nachgewiesen. Dass die Frauen mit dem Gift gearbeitet haben, konnte in der Studie ausgeschlossen werden.
Damit ist die Behauptung der Gentechnik-Konzerne, dass sich Gentechnik-Gift im Magen der Nutztiere zur Gänze abbaut, widerlegt. Und auch in Österreich gelangen diese Gifte über das importierte Gentechnik-Futter noch bei 70 bis 80 % aller Fleischwaren von Hühnern, Schweinen und Rindern auf unseren Teller!

Quelle: aargauerzeitung.ch

Weiterlesen